Spur des Blutes 3 Fotos

Letztes Wochenende könnte eins der letzten sonnigen, warmen in diesem Jahr gewesen sein. Somit haben wir viel Glück gehabt, denn auf Schloss Baum in Niedersachsen fand das DSA-Larp “Spur des Blutes 3 – Saat und Ernte” statt. Das hier sind meine Impressionen der wunderschönen Location und des spannenden Spiels. Vielen Dank an die Spur des Blutes-Orga für ein aufregendes und schönes Wochenende!

DSA5, Eis&Dampf und KrähenCon

Zur RatCon 2015 war es endlich soweit: die neue Edition für Das Schwarze Auge – DSA5 – wurde von Ulisses Spiele veröffentlicht. Für das Grundregelwerk habe ich einen Gotongi (Dämon in Form eines geflügelten Auges), zwei Vignetten und drei Symbole für die magischen Repräsentationen der Magier, Hexen und Elfen gezeichnet.

Passend zu den neuen Regeln wird es in Zukunft auch viele neue Abenteuer geben. Eine Quelle für schöne, knackig-kurze Abenteuer werden euch im “Heldenwerk” erwarten. Die Abonnenten des Aventurischen Boten erhalten zu der derischen Zeitung zusätzlich die Heldenwerk-Hefte. Das erste Heldenwerk-Abenteuer ist “Hexenreigen” von Dominic Hladek. Für Heldenwerk habe ich den Schriftzug entwickelt.

Heldenwerklogo

Hexenreigen

Aber nicht nur DSA5 hatte einen wundervollen Auftritt auf der RatCon, sondern auch das Steampunk-Setting “Eis & Dampf” für FATE vom Uhrwerk Verlag. Ich habe einen Großteil der Innenillustrationen gezeichnet, dabei habe ich eine Mischung zwischen dem comichaften FATE-Stil und zum viktorianischen Zeitalter passende Schraffuren verwendet.

Die nächste Convention, auf der ich mich finden könnt, ist die KrähenCon vom 05. 09. – 06. 09. 2015 im Raphaelsheim, Hülser Straße 471, 47803 Krefeld.

Dämonen und Vampire (und mehr)!

Wer mich auf Facebook verfolgt, wird sicherlich meinen Schraffuren-Wahnsinn miterlebt haben. Dieser ist nicht nur dem bald erscheinenden Rollenspiel Eis & Dampf zu verschulden, sondern auch weiteren Aufträgen. Etwas ganz dämonisches aus den USA. Die Rede ist von der neuen Auflage von Demonworld von FASA Games. Für das jetzt erschienene Grundregelwerk habe ich einige Illustrationen gezeichnet, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte.

Aber noch nicht genug von Schraffuren. Zur FeenCon 2015 fand das Vampire Larp zur Feier des gelungenen Crowdfundings der deutschen V20 Neuauflage statt. Nicht nur war ich da als medial begabte Hippie-Malkavianerin zugegen, ich habe auch das Wappen für unsere Gastgeber, die Custodes Sanguinis, beigesteuert.

CUSTODES SANGUINIS Wappen

Im Mai erschien die deutschsprachige Ausgabe des Earthdawn Spielerhandbuchs bei Ulisses Spiele. Neben einem neuen Cover wurde das Buch auch mit neue Illustrationen von deutschen Illustrationen verschönert.

Das war es jetzt aber mit Schwarz-Weiß. Jetzt wird es goldig und bunt mit diesen beiden Covermotiven.

Foto von Ulisses Spiele
Produktfoto von Ulisses Spiele
Silent Reapers
Produktfoto von Ulisses Spiele

 

RPC 2015

rpcEs ist wieder soweit: Dieses Wochenende, vom 16. – 17. 05. 2015, findet in Köln die Role Play Convention (RPC) statt.

Ihr werdet mich in Halle 10.2 auf der Illustratorenmeile finden, wo ich Kunstdrucke, Leinwände, Buttons und natürlich auch vor Ort gezeichnete Charakterzeichnungen und Wunschmotive anbieten werde.

Dieses Jahr gibt es sogar noch etwas Neues im ArtCorner: Wir haben auf der Illustratorenmeile Themenstunden! Samstag und Sonntag ab 12 Uhr dreht sich alles um das Motto Steampunk, Samstag und Sonntag ab 15 Uhr geht es um Zombies. Es wird von mir zu jedem Tag ein Sonderangebot zu dem jeweiligen Thema geben – lasst euch überraschen!

Ich freue mich auf euch!

Making-of: God of Fire Pergament

Noch 22 Tage läuft das Crowdfunding für den Fantasy-Film “Soul of the Dragon”, der auf dem Roman “Shaphiriane und die Seele des Drachen” basiert. Für den Dreh des Promofilms habe ich die Pergamentrolle des “God of Fire” als Requisite erstellt. Die Schriftrolle war eine spannende Herausforderung, denn sie sollte gut lesbar sein, aber dennoch alt aussehen. Zudem musste die Farbe gut decken, aber beim Zusammen- und Aufrollen des Schriftstücks nicht zerbrechen.

Als Material habe ich mir eine Papyrus-Rolle ausgesucht, die freundlicherweise mit einem kleinen Probestückchen geliefert wurde, so dass ich mit meinen Farben experimentieren konnte. Ich habe mich für eine Mischtechnik aus Aquarell- und Acrylfarben, sowie Tusche entschieden.

papyrus

Den Drachen habe ich zunächst am Computer vorgezeichnet, ausgedruckt und dann via Leuchttisch auf den Papyrus übertragen. Nach dem Colorieren mit den unterschiedlichsten Farben, bin ich an einigen Stellen mit feinem Sandpapier über die Zeichnung gegangen, um einen Farbabtrag durch den Zahn der Zeit zu simulieren.

Leuchttisch1 gof_color

Ich fügte noch den Schriftzug “God of Fire”, einige runenartige Schriftzeichen und magische Kreise hinzu und bearbeitete alles noch einmal mit Sandpapier und einem leicht bräunlichen, transparenten Farbauftrag mit Aquarellfarben.

godoffirefinweb

Die Schriftrolle in Aktion am Set, kann auf Youtube im Promofilm (2:22 – 2:24) gesehen werden.