Allgemein

Pressemitteilung: Die Zukunft von Protektor – Das Rollenspiel

Nach André Wieslers plötzlichem Tod am 23. November letzten Jahres waren wir alle, die an seinem Rollenspiel “Protektor – Das Rollenspiel” mitgearbeitet haben, tief betroffen. Doch waren wir uns auch schnell einig, das Projekt in seinem Namen und mit unserer eigenen Energie zu Ende zu führen.

Das sehr erfolgreiche und mit einer Finanzierungssumme von 13.595 € abgeschlossene Crowdfunding zu “Protektor” hat mehrere Bonusziele erreicht, die sich nur mit André hätten umsetzen lassen, doch wo wir mit seinen Texten weiterarbeiten und unsere eigenen einbringen können, werden wir das Projekt abschließen. Um Andrés Andenken hochzuhalten und um seine Familie zu unterstützen, arbeiten wir freiwillig und ohne finanzielle Gegenleistung.

Ulisses Spiele wird, ebenfalls freiwillig, die Erfüllung des Crowdfundings übernehmen und die fertigen Produkte verpacken und an die Unterstützer versenden, sodass „Protektor“ voraussichtlich im Mai die Unterstützer erreichen wird. Der verbleibende Teil der Auflage wird von Ulisses Spiele übernommen und im F-Shop angeboten werden, damit auch nach der Erstauslieferung neue Fans und Spieler in den Genuss von Andrés humoristischer Monsterjagd kommen können.

Bei Rückfragen wendet Euch bitte per E-Mail: protektor@jcvogt.de an uns.

Euer Protektor Team

Von Monstern und Hochelfen

Zur Spielemesse hatte der Uhrwerk Verlag zwei schöne, neue Bücher frisch aus der Presse dabei, für die ich Illustrationen gezeichnet habe. Zum einen das Bestiarium zum Rollenspiel Splittermond “Bestien und Ungeheuer” und das Soloabenteuer “Legatin des Bösen”, in dem man die berühmt-berüchtigte Hochelfe Pardona spielt.

In wenigen Wochen findet wieder die DreieichCon statt. Auch dieses Jahr werde ich wieder vor Ort sein und gerne Charakterbilder zu Papier bringen.

Spur des Blutes 3 Fotos

Letztes Wochenende könnte eins der letzten sonnigen, warmen in diesem Jahr gewesen sein. Somit haben wir viel Glück gehabt, denn auf Schloss Baum in Niedersachsen fand das DSA-Larp “Spur des Blutes 3 – Saat und Ernte” statt. Das hier sind meine Impressionen der wunderschönen Location und des spannenden Spiels. Vielen Dank an die Spur des Blutes-Orga für ein aufregendes und schönes Wochenende!

DSA5, Eis&Dampf und KrähenCon

Zur RatCon 2015 war es endlich soweit: die neue Edition für Das Schwarze Auge – DSA5 – wurde von Ulisses Spiele veröffentlicht. Für das Grundregelwerk habe ich einen Gotongi (Dämon in Form eines geflügelten Auges), zwei Vignetten und drei Symbole für die magischen Repräsentationen der Magier, Hexen und Elfen gezeichnet.

Passend zu den neuen Regeln wird es in Zukunft auch viele neue Abenteuer geben. Eine Quelle für schöne, knackig-kurze Abenteuer werden euch im “Heldenwerk” erwarten. Die Abonnenten des Aventurischen Boten erhalten zu der derischen Zeitung zusätzlich die Heldenwerk-Hefte. Das erste Heldenwerk-Abenteuer ist “Hexenreigen” von Dominic Hladek. Für Heldenwerk habe ich den Schriftzug entwickelt.

Heldenwerklogo

Hexenreigen

Aber nicht nur DSA5 hatte einen wundervollen Auftritt auf der RatCon, sondern auch das Steampunk-Setting “Eis & Dampf” für FATE vom Uhrwerk Verlag. Ich habe einen Großteil der Innenillustrationen gezeichnet, dabei habe ich eine Mischung zwischen dem comichaften FATE-Stil und zum viktorianischen Zeitalter passende Schraffuren verwendet.

Die nächste Convention, auf der ich mich finden könnt, ist die KrähenCon vom 05. 09. – 06. 09. 2015 im Raphaelsheim, Hülser Straße 471, 47803 Krefeld.